FANDOM


Camelot serie

Camelot ist eine britisch-kanadische Fernsehserie aus dem Jahr 2011 und stammt von den Produzenten der Serie Die Tudors.

Handlung Bearbeiten

Morgan le Fay kehrt als junge Frau nach Hause auf die Burg ihres Vaters, König Uther Pendragon, zurück. Sie beansprucht den ihr zustehenden Thron. Doch Uther, der einst Morgans Mutter getötet und sie verbannt hatte, um die schöne Lady Igraine heiraten zu können, verweigert Morgan ihren Anspruch. Daraufhin vergiftet sie ihren Vater, der stirbt. Kurz vor seinem letzten Atemzug kann Uther in Gegenwart des Zauberers Merlin ein Dokument unterzeichnen, auf dem festgehalten ist, dass nun Uthers geheimer Sohn, Arthur, Anspruch auf die Königswürde hat. Dieser wurde einst von Merlin in die Obhut des einfachen Bauern Ector gegeben. Gemeinsam mit Ectors Sohn Kay wächst Arthur heran. Nur schwer kann Arthur akzeptieren, dass er König werden soll. Doch Merlin unterstützt ihn, vor allem im Kampf gegen seine Halbschwester Morgan. Diese mobilisiert alle Kräfte, um Arthur zu Fall zu bringen. Doch auch im engsten Kreis muss Arthur schwere Prüfungen bestehen. Vor allem seine Liebe zu Guinevere wird auf eine harte Probe gestellt, da die junge Frau mit seinem Freund, dem Ritter Leontes verlobt ist.

Besetzung Bearbeiten

Episodenliste Bearbeiten

Der junge König

Morgan bietet ihrem Vater Uther Vergebung an dafür, dass er sie für fünfzehn Jahre fort geschickt hat. Uther sagt jedoch er hätte keine Tochter mehr und Morgan schwört Rache. Mit Hilfe von Magie verwandelt sie sich, vergiftet Uther, verbannt Igraine und lädt den schlimmsten Feind ihres Vaters, König Lot, ein, um eine Allianz zu schmieden. Uthers Vertrauter Merlin findet in der Zwischenzeit Arthur und sagt ihm, er wäre der rechtmäßige neue König. Gemeinsam mit Arthurs Ziehbruder Kay reisen sie nach Camelot. Morgan hört vom neuen König, glaubt aber nicht an seine Rechtmäßigkeit und beschließt, ihn sich selbst anzusehen. Merlin klärt Arthur über seine Geburt auf, dass Uther eine Affaire mit seiner Mutter Igraine hatte, die Merlin arrangiert hat. Igraine selbst ist auch in Camelot und gesteht Arthur, dass sie sich immer nach ihm gesehnt hat. Morgan und Lot kommen nach Camelot und Igraine bestätigt ihnen, dass Arthur der wahre König ist. Morgan droht mit Krieg, wenn Arthur sich nicht zurückzieht, doch er weigert sich und Lot ersticht Arthurs Pflegemutter, um ihm seine Macht zu beweisen.

Das Schwert und die Krone

Arthur trifft Guinivere, die Frau seiner Träume. Morgan und Lot schwören, Camelot anzugreifen und den Thron zu übernehmen. Lot verletzt Arthurs Pflegevater, doch dieser ersticht Lot, bevor er stirbt. Merlin rät Arthur, das Schwert des Mars, das in einem Stein steckt, für sich zu beanspruchen, um seine Rechtmäßigkeit als König zu beweisen. Arthur kann das Schwert herausziehen, doch es wird angedeutet, dass Merlin den Wettbewerb manipulierte, so dass nur jemand, der das Schwert zuerst in den Stein hineindrückt, es danach herausziehen kann, während er Arthur einredet, dies sei der einzige Weg, es herauszuziehen. Danach nutzt er Arthurs Erfolg als Propaganda, um Loyalität für ihn zu wecken.

Verbotene Liebe

Guiniveres Haus wird durchsucht, als sie kurz vor ihrer Hochzeit steht. Sie flieht zu ihrem Verlobten Leontes nach Camelot, um sich von ihm schützen zu lassen. Kay und Leontes suchen einen neuen Krieger aus, der sich ihnen anschließt. Merlin und Arthur akzeptieren eine Einladung von Morgan. Arthur und Guinivere treffen sich und haben mit ihrer Beziehung zu kämpfen, da sie sich für ihre Hochzeit mit Leontes vorbereitet. Am Morgen vor der Eheschließung haben Arthur und Guinivere Sex. Merlin ist misstrauisch wegen Arthurs Verliebtheit in Guinivere.

Excalibur

Merlin macht sich auf die Suche nach einem Schwert, das für einen König geeignet ist. Er spürt den legendären Schertschmied Caliburn auf, dem er Informationen über Arthur gibt, damit das Schwert geeignet wird. Nach der Fertigstellung tötet Merlin versehentlich den Schmied. Dessen Tochter Excalibur rennt in die Mitte eines Sees, in den sie das Schwert aus Rache werfen will, doch Merlin lässt die Wasseroberfläche gefrieren. Das Mädchen stürzt in den See, während dieser gefriert, kann aber noch ein Loch in die Oberfläche schlagen, aus der sie die Hand mit dem Schwert streckt. Merlin kann das Schwert ergreifen, das Mädchen aber nicht mehr retten. Er lügt Arthur darüber an, wie er zu der Waffe gekommen ist. Ein Gespräch mit Guinivere verändert Arthur und er beginnt mit Leontes zu trainieren, um seine Macht zu zeigen. Wegen der Trauer und Frustration, nicht mit seiner Geliebten zusammen sein zu können, vergisst Arthur seine Pflichten gegenüber seinen Kriegern.

Gerechtigkeit

Arthur greift in eine Morduntersuchung ein, überzeugt davon, dass der Mörder vielleicht ein ehrenhaftes Motiv hatte. Er versucht die Rechtsstaatlichkeit zu etablieren und beginnt eine Gerichtsverhandlung. Morgan versucht politische Unterstützung zu erlangen, indem sie sich selbst als Vorkämpferin der Gerechtigkeit präsentiert, indem sie einen ansässigen Söldner zum Schlagen einer Nonne anstiftet, die sie aufgezogen hat. Danach schlitzt sie dem Söldner vor ihren Anhängern die Kehle auf.

Die Augen der Verstorbenen

Diese Episode verbindet drei Geschichten. Guinivere reist mit Arthur in ihr Elternhaus, wo ihr Vater stirbt. Kai reist, auf Befehl von Merlin, zum Haus seines verstorbenen Vaters, um seine Bibliothek zu holen. Eine Frau, die für Gerechtigkeit zu Morgan kommt, behauptet, dass die Nonne Sibyl den Tod ihrer Tochter durch Brandstiftung verschuldet hat. Morgan entschließt sich, aus Gerechtigkeit Sibyls Hand zu verbrennen, verweigert aber die Vorwürfe der Hexerei, um ihre eigenen dunklen Mächte zu verschleiern.

Die lange Nacht

Morgan lädt Arthur und sein Regiment zu sich ein. Sie schafft mit Zauber einen angeblichen Angriff von einem ehemaligen Rivalen von Uther. Am Ende der Episode hat Morgan ihr Aussehen zu dem von Igraine verändert und reist mit Arthur nach Camelot, während die echte Igraine in einem Verlies sitzt.

Die Verwandlung

Igraine ist eine Gefangene in Morgans Burg, während Morgan in Camelot als Igraine verkleidet Intrigen spinnt. Sie enthüllt Leontes, dass Arthur und Guinivere am Morgen vor der Hochzeit miteinander geschlafen haben, und hat später Sex mit Merlin. Sie trifft auf die Waise Redwald, der Igraine liebt. Er sieht, wie Morgan sich verändert, als der Zauber in der Nacht ausläuft. Er stirbt durch einen Unfall, als Morgan ihn davon abhalten will, Hilfe zu holen. Merlin wird am nächsten Morgen klar, was geschehen ist. Inzwischen kann Igraine aus Morgans Burg fliehen und reist nach Camelot, wo sie auf Morgan stößt, die wieder Igraines Aussehen angenommen hat.

Die Hure des Königs

Morgan überzeugt Igraine, zu halluzinieren und entkommt aus Camelot. Igraine und Merlin reisen zu ihrem Schloss, um sie mit ihren Taten zu konfrontieren, doch Morgan lässt beide verhaften. Sie stellt Arthur eine Falle bei Bardon Pass in der Hoffnung, dass er den Angriff nicht aufhalten kann, was sie als bessere Herrscherin für Camelot darstellen würde. Leontes konfrontiert Guinivere und Arthur mit ihrer Beziehung zu einander. In der Schlacht erkennen Arthur und seine Anhänger, dass sie nur gewinnen können, wenn einer von ihnen zurückbleibt. Arthur schickt seine Anhänger fort und bereitet sich auf einen Kampf auf Leben und Tod vor.

Das wahre Gesicht

Morgans Plan, Arthur zu stürzen, ist aufgedeckt. Leontes stirbt am Bardon Pass bei dem Versuch, Arthur zu schützen und sagt ihm, er solle Guinivere gut behandeln. Morgan behauptet, Arthur sei gestorben, woraufhin Sibyl erklärt, sie solle nun Königin sein, und das Volk stimmt zu. Morgan sticht Igraine nieder, weil diese sie verbannt hat, doch Igraine erklärt, sie hätte sie fort schicken müssen, weil Uther sie töten wollte. Arthur kehrt bei Morgans Krönung zurück und hat einen ihrer Männer bei sich, der ihren Plan enthüllt. Doch Sibyl behauptet, es wäre alles ihr plan gewesen und Morgan wisse nichts davon. Igraine stirbt in Merlins Armen. Sibyl wird hingerichtet und während das Volk die Geschichte glaubt, lassen Arthur und Merlin sich nicht täuschen. Arthur entzieht Morgan den namen Pendragon und das Banner und sagt, ihre Burg wäre nicht mehr geschützt. Morgan besucht Sibyls Grab, wo eine Stimme ihr sagt, sie solle schwanger werden. Sie verwandelt sich in Guinivere und hat Sex mit Arthur.